Die 16-jährige Bloom wohnt in der fiktiven Stadt Gardenia. Eines Tages begegnet sie der Fee Stella, die außerdem Prinzessin des Planeten Solaria und Besitzerin eines mächtigen Rings ist, und hilft ihr beim Kampf gegen einen Ogel. Dabei stellt sie fest, dass sie selbst magische Kräfte besitzt. Stella nimmt sie mit auf die Feenschule Alfea, wo die Mädchen zusammen mit Musa, Tecna und Flora den „Winx-Club“ gründen. Bald bereiten ihnen die fiesen Schwestern Icy, Darcy und Stormy von der nahe gelegenen Hexenschule Wolkenturm Ärger; der Kampf gegen sie wird Mittelpunkt der ersten Staffel, als die Hexen schließlich sogar ihre Direktorin überlisten und die Herrschaft des Wolkenturms anstreben. Sie wollen auch Alfea übernehmen, ebenso die „Rote-Fontäne-Schule“, ein Jungen-Internat, das Spezialisten und Krieger ausbildet. Das ist umso leichter, als Darcy Riven verhext, einen Jungen der Roten Fontäne, der fortan für sie arbeitet. Als Riven seinen Fehler erkennt, ist es fast schon zu spät. Aber er kehrt dennoch nach Alfea zurück, das inzwischen zu einem Fluchtort für alle magischen Wesen des Planeten geworden ist. Dort sind auch Timmy, Brandon und Sky, Rivens frühere Freunde, die sich im Verlauf des Jahres in die Mädchen verliebt haben. Schließlich kommt es zum finalen Kampf der Winx gegen die „Trix“, den die Feen gewinnen. Die Trix werden in ein Rehabilitationszentrum auf einem anderen Planeten eingeliefert.


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!